Europa ohne Grenzen
Dokumentation zum 1. Bildhauersymposion auf dem Krugberg bei Seelow, herausgegeben von der Kreisverwaltung Seelow

Teilnehmer (Auswahl): Sylvia Hagen, Hella Horstmeier, Werner Stötzer, Anka Goll, Udo G. Cordes, Ehrhard Thoms

"Frühjahr 1991 im Schul- und Bethaus Altlangsow stellen sich Teilnehmer
des Symposions vor, mit dabei Frau Hella Horstmeier aus Berlin, sehr gerade
sitzend, beim Zuhören immer wieder mal zwei kurze ja,ja sagend.
Im Jahr darauf kommen Marmorblöcke aus Italien. Die Arbeit beginnt.
Mein Relief braucht die Wand. Außerdem möchte ich hier nicht mit Maschi-
nen arbeiten. So laß ich den Block etwas abseits, am Hang zwischen Büsche
stellen, windgeschützt, die Weite des Oderbruchs im Rücken.
Die Hella, nicht weit von mir platziert, fragt, ob ihr Maschinenlärm sehr be-
lästigt. Na, geht so. Wir unterhalten uns angeregt über Henry Moore, stellen
fest, das wir das gleiche Buch über Giacometti gelesen haben.
Gegenseitige Mißverständnisse, als solche ausgesprochen (eine Baracke ist
auch im Osten kein Bungalow- deutschen Wein nimmt man nicht mal zum
Kochen!) werden wenig später belächelt. Stundenlang bearbeitet Hella den
Stein. Buffi, ihr Hund, liegt daneben, umhüllt von Staub, matt vor Hitze,
scheinbar unberührt vom Krach der Schleifmaschine.
Der Generator verstummt.
Hellas Lachen klingt über den Krugberg, verliert sich irgendwo zwischen
rotem Mohn und blauen Blumen. Bei Hellas fällt mir Griechenland ein und
denke an das Traumreiseland meiner Kindheit und Jugend.
Nun wirds aber Zeit, den Traum zu verwirklichen. Schließlich haben wir ein
offenes Europa, oder ?"
 
E.Thoms
 
 

zum öffnen anklicken